Familienlieblinge Feierabendk├╝che Food & Drinks

Zartes Schlemmerfilet a la Bordelaise

8. April 2020

Ihr Lieben,

Karfreitag steht vor der T├╝r. Normalerweise verbringen wir diesen Tag ganz traditionell bei meiner Mama bei jeder Menge leckerem Essen. Neben Kartoffelsalat und selbstgemachter Remoulade mit Ei, kommt bei ihr an Karfreitag jedes Jahr paniertes und knusprig ausgebackenes Fischfilet auf den Tisch und darauf freue ich mich immer ganz besonders, denn obwohl ich Schnitzel & Co wirklich liebe, ist die Sache mit dem Panieren nicht so wirklich mein Ding ­čÖé

Jetzt ist es nat├╝rlich nicht so, dass ich es nicht hinbekommen w├╝rde. So eine Panierstra├če ist ja nun wirklich kein Hexenwerk, aber irgendwie haben sich bei uns in den letzten Jahren haupts├Ąchlich Gerichte eingeschlichen, die rucki zucki von der Hand gehen und bei denen nicht unbedingt hei├čes ├ľl durch die Gegend spritzt, w├Ąhrend drei aufgezogene Duracell H├Ąschen um mich herumh├╝pfen. 

Da wir aber Karfreitag dieses Jahr leider getrennt verbringen werden und Mamas leckeres Fischfilet damit ausf├Ąllt, musste nat├╝rlich ein ad├Ąquater Ersatz her. Und hier ist er, supereasy gemacht und sooooo lecker.

Ladies and Gentlemen, I proudly present: selbstgemachtes Schlemmer(lachs)filet mit einer einfachen und zitronig-leckeren Kr├Ąuterkruste.

Selbstgemacht statt selbstgekauft

Die Idee dazu kam mir vor kurzem, als ich im Supermarkt „Schlemmerfilet Bordelaise“ vom blauen Kapit├Ąn in der Tiefk├╝hltruhe entdeckt hatte und ganz wehm├╝tig geworden bin. Als Kind hab ich dieses Gericht soooo geliebt, vor allem den unverwechselbar leckeren Geschmack der Kruste. W├Ąhrend meiner Studentenzeit hab ich es mir das Fertiggericht aus der Truhe hin und wieder noch geg├Ânnt, aber irgendwann festgestellt, dass ich wohl einfach kein Fan mehr von Seelachsfilet und von Tiefk├╝hlfisch im Allgemeinen bin. Komisch, dass ich nicht fr├╝her darauf gekommen bin, ihn mir mal selber mit frischem Fisch zusammenzubasteln.

So habe ich mir im Supermarkt also frisches Lachsfilet geschnappt, zuhause angekommen die Zutatenliste meines ehemaligen Lieblingsfischgerichtes gegoogelt und mir anhand dessen die Kruste im Eigenversuch zusammenget├╝ftelt.

Tja was soll ich sagen ? Es schmeckt wie das Original! Aber Dank des frischen Fischfilets natürlich noch tausendmal besser!!

So wird┬┤s gemacht

Die Zubereitung k├Ânnte einfacher kaum sein. Alles was ihr tun m├╝sst ist das Lachsfilet in eine entsprechende Auflaufform zu legen, mit Salz, Pfeffer, geriebenem Knoblauch und Zitronenschale, sowie etwas Oliven├Âl einzureiben und mit der Kruste zu bedecken. F├╝r die Kruste hackt ihr Zwiebeln und Knoblauch ganz fein, schwitzt es kurz in Butter an, r├╝hrt Semmelbr├Âsel und gehackte Kr├Ąuter dazu. In die Auflaufform gie├čt ihr um das Fischfilet etwas Oliven├Âl und Br├╝he und das war┬┤s auch schon.

Je nach Geschmack k├Ânnt ihr zu der Kruste noch gebratene Pilze oder zum Beispiel getrocknete Tomaten hinzuf├╝gen, wichtig ist nur die Kruste nach h├Ąlfte der Backzeit mit etwas Alufolie, damit sie nicht anbrennt.

Das Fischfilet wandert f├╝r etwa 25-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen und kommt butterzart und mit einer herrlichen Kruste wieder heraus. Ganz besonders lecker ist ├╝brigens auch das S├Â├čchen aus Oliven├Âl, Br├╝he und Knoblauch, dass beim Schmurgeln im Ofen entsteht.

In der Zwischenzeit k├Ânnt ihr in aller Ruhe den Tischdecken, Beilagen vorbereiten oder euch ganz entspannt die N├Ągel lackieren, your choice ­čÖé Bei uns wird es dazu vermutlich diesen leckeren Kartoffelsalat geben, aber auch frischen Spargel und Bratkartoffeln kann ich mir dazu super vorstellen.

Wenn ihr also noch ein Fischrezept sucht das:

  • zart
  • saftig
  • zitronig-w├╝rzig
  • mit Knusperkruste
  • easypeasy
  • in 30 Minuten
  • ohne Aufwand

zubereitet ist, dann ist dieses Rezept genau das richtige f├╝r euch!

Und hier kommt es auch schon!!

 Was gibt es bei euch denn so an Karfreitag? Erz├Ąhlt es mir gern in den Kommentaren ­čÖé

Zartes Schlemmerfilet a la Bordelaise

Zutaten:

  • 500 g frisches Lachsfilet am St├╝ck
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 EL Oliven├Âl
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel, eingehackt
  • 1 Knoblauchzehe feingehackt
  • frische Kr├Ąuter (z.B. Petersilie und Dill oder Basilikum,)nach Belieben, feingehackt
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 35 g + etwas mehr Butter
  • 8 EL Semmelbr├Âsel
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL ├ľl
  • 150-200 ml Gem├╝sebr├╝he
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Das Lachs waschen und mit einem K├╝chenkrepp trocken tupfen und in eine entsprechende Auflaufform legen.
  3. Mit Oliven├Âl betr├Ąufeln und mit Salz,Pfeffer,Knoblauch und Zitronenschale einreiben.
  4. F├╝r die Kruste zun├Ąchst etwas ├ľl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin goldgelb anschwitzen,die Temperatur reduzieren, die Butter, die Kr├Ąuter und die Zitronenschale dazugeben und verr├╝hren bis die Butter fl├╝ssig ist. Die Semmelbr├Âsel hinzuf├╝gen,gut verr├╝hren und etwa 2-3 Minuten anr├Âsten.
  5. Die Br├Âselmischung auf dem Lachsfilet etwa 1-1,5cm dick auf dem Lachs verteilen und ein paar Butterfl├Âckchen ├╝ber die Kruste geben.
  6. Das Oliven├Âl und etwa 150 ml Br├╝he in die Auflaufform neben den Fisch geben , 1 geriebene Knoblauchzehe dazugeben(nicht ├╝ber die Kruste gie├čen)und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Einschubleiste etwa 25-30 Minuten je nach Dicke des Lachsfilets backen.
  7. Nach 15 Minuten Backzeit Alufolie ├╝ber die Kruste legen damit sie nicht anbrennt.
  8. Die Fl├╝ssigkeit in der Form gelegentlich kontrollieren und nach Bedarf immer mal wieder etwas Br├╝he nachgie├čen.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen