Food & Drinks Lunch & Dinner Vegan

Rote Linsen Kokos Dhal mit 10 Minuten Naan Brot

12. Februar 2018
IMG_9275

Dieses Rezept wollte ich ja schon seit mehreren Tagen mit euch teilen – aber da das 10 Minuten Naan Brot Rezept beim ersten Anlauf noch nicht ganz so geklappt hat, wie ich es mir gewünscht habe, hat es nun doch ein bisschen länger gedauert. Linsencurry ohne Naan ist aber nur halb so schön und nach zwei weiteren Versuchen ist es nun endlich soweit! Das Warten hat sich aber definitiv gelohnt, denn dieses Gericht ist wirklich eine Wucht. Die verschiedenen Gewürze, die Linsen, die cremige Kokosmilch und dazu ein super schnelles, fluffiges Naan – eine unschlagbare Kombination die ich gut und gerne jeden Tag essen könnte. Und ehrlicherweise tue ich das auch manchmal!

IMG_9288

Also nicht, dass ich tagelang ein und dasselbe Gericht essen würde, aber Dhal ist ja nicht gleich Dhal und kann auf die verschiedensten Arten zubereitet werden. Suppig, cremig, höllisch scharf, fruchtig und mild, mit gelben Linsen, mit roten Linsen, ja sogar mit schwarzen Linsen. Was sie allerdings allesamt gemeinsam haben ist das sie unwiderstehlich lecker schmecken. Dann noch ein bisschen frisches Naan Brot mit Knoblauchbutter und ihr findet mich kurze Zeit später vermutlich unter dem Tisch liegend, mit butterverschmierten Fingern im Foodkoma vor mich hindösend.

IMG_9265

Naanbrot gehört für mich bei indischen Gerichten einfach dazu und ist in der Zubereitung auch überhaupt kein Hexenwerk, aber das Grundrezept beinhaltet nun mal Hefe und diese muss ja bekanntlich mindestens eine halbe Stunde gehen. Manchmal muss es aber einfach schneller gehen und deshalb habe ich ein Weile rumüberlegt, wie ich mein geliebtes Pfannenbrot auch ohne Hefe und längere Gehzeiten möglichst fluffig hinbekomme. Und diese hier kommen dem Original wirklich gefährlich nahe und brauchen in der Zubereitung ( Die Zeit zum Ausbacken natürlich ausgenommen) maximal 10 Minuten!In dem Originalrezept,welches ich minimal abgewandelt habe werden sie noch etwas ruhen gelassen.Diesen Schritt hab ich mir hier gespart und kann vermelden,dass sie trotzdem prima klappen!

IMG_9282

Neben Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Tomaten und Linsen, kommen in meine Variante des indischen Klassikers auch noch ein Haufen Gewürze,etwas Brühe,Kokosmilch, Limettensaft und damit es im Geschmack noch etwas runder wird, irgendetwas fruchtiges. Das kann z.B. Mango Chutney, Orangensaft, Apfelmus oder auch Aprikosenmarmelade sein. Zum Schluss gebe ich noch eine gute Portion getrocknete Chillies,Joghurt und frischen Koriander dazu, aber das ist Geschmackssache und völlig optional.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses Dhal  nicht 1:1 mit dem deckt, was bei der indischen Oma so im Kochtopf vor sich hin blubbert, ist zwar relativ hoch, doch wer Lust auf ein wirklich simples aber leckeres, glücksgefühlauslösendes Currygericht ist, der ist mit diesem Rezept definitiv gut bedient!

IMG_9278

Rote Linsen Kokos Dhal mit 5 Minuten Naan Brot

Zutaten:

  • 2 Mittelgroße Zwiebeln
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer
  • 2 EL Kokosöl
  • 280 g rote Linsen
  • 2 Handvoll Babyspinat
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch(cremig)
  • 2 EL Mangochutney, alternativ geht auch Aprikosenmarmelade
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Garam Masala Pulver
  • 1 EL Curry Pulver( ich hatte Jaipur)
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • optional getrocknete Chillischoten
  • Reis,Joghurt und Koriander zum servieren

Zutaten für das Naan Brot:

  •  160 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 60 g griechischer Joghurt
  • 30 g Butter (geschmolzen)
  • optional 1 EL Knoblauchbutter oder alternativ Butter und 1 geriebene Knoblauchzehe

 

Zubereitung:

  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und feinhacken
  • Kokosöl in einen heißen Topf geben, Zwiebeln, Knoblauch Ingwer und Gewürze bei mittlerer Hitze unter Rühren 2 Minuten  andünsten.
  • Mit Tomaten, Kokosmilch und Brühe ablöschen und die Linsen dazugeben.
  • Alles kurz aufkochen, die Hitze etwas runterdrehen und unter einem geschlossenen Deckel etwa 20 Minuten köcheln. Ab und zu umrühren damit nichts anbrennt. Wenn die Linsen weich und fast zerfallen sind Spinat dazugeben und unterrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Chutney oder Marmelade und Limettensaft abschmecken.
  • Während das Dhal köchelt die trockenen Zutaten für das Naan Brot in eine mittelgroße Schüssel geben und verrühren. Die Milch und die Butter in einem kleinen Topf kurz erwärmen und mit dem Joghurt zu der Mehlmischung geben und mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig noch etwas Mehl hinzugeben.
  • Den Teig in 5 Kugeln teilen, mit der Hand flachdrücken und mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
  • Eine Pfanne heißwerden lassen und die Teigfladen darin von beiden Seiten 1-2 Minuten goldbraun ausbacken.
  • 1 EL Knoblauchbutter in der Pfanne schmelzen und die Fladenbrote dünn damit bestreichen.

Das Naan Brot Rezept ist minimal abgewandelt von diesem hier:

http://www.lilvienna.com/easy-no-yeast-naan/

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sophia 12. Februar 2018 at 21:04

    Oh das sieht herrlich süß!ich liebe Currys jeglicher Art und das Naan wird definitiv ausprobiert- daaannkke!

    Noch was anderes *hüstel *:deine Bilder sind dir toll gelungen- magst du verraten, welchen Filter du auf die Bilder gelegt hast?

    Love!
    Sophia

    • Reply Eni 13. Februar 2018 at 16:09

      Danke liebe Sophia!!
      Da bin ich ganz deiner Meinung, Curry geht einfach immer!!! Würde mich total freuen, wenn du mein Dhal mal ausprobierst 🙂
      Wegen den Bildern schreibe ich dir heute Abend mal eine private Nachricht, das ist etwas umständlich, das über die Kommentarfunktion zu erklären 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Eni

  • Reply Sandra 14. Februar 2018 at 20:22

    Liebe Eni, das Dhal war der Wahnsinn. Saulecker! Wird wieder gekocht 🙂
    LG, Sandra

    • Reply Eni 14. Februar 2018 at 20:30

      Hallo liebe Sandra,
      Mensch,das freut mich riesig,dass du eines meiner Rezepte ausprobiert hast und vor allem,dass es euch so gut geschmeckt hat!!So soll es sein 🙂
      Viele liebe Grüße und einen tollen Abend wünsche ich dir,
      Eni

    Kommentar verfassen