Breakfast & Brunch Desserts Food & Drinks

Very Berry Glühwein Crumble mit Marzipan-Zimt Streuseln

10. Dezember 2017
IMG_2553

Auch wenn es etwas verrückt klingt, muss ich gestehen, dass mein Weihnachtsmenü schon seit Ende September steht. Also zumindest mal das grobe Grundgerüst. Natürlich lasse ich mich in den letzten Wochen vor Weihnachten, wenn es auf Instagram, Pinterest und Facebook vor lauter weihnachtlichen Food Ideen nur so boomt, schon gerne noch mal hier und da inspirieren, aber wenn ich Gäste zum Essen einlade koche ich am liebsten Dinge, die mir richtig gut von der Hand gehen und die quasi im Schlaf beherrsche.

Darum wird  mein Dessert dieses Jahr neben einer klassischen Mousse au Chocolat und einem cremigen Marzipan-Karamell Likör aus diesem super leckeren Beeren Crumble bestehen. Die Mousse und den Likörkann man praktischerweise schon perfekt im Voraus vorbereiten und der Crumble? Der schmeckt zum Niederknien lecker und erledigt sich fast von selbst.

Crumble gibt es bei uns mindestens einma pro Woche, ob zum dekadenten Frühstück am Sonntag, zum Nachtisch unter der Wochen, oder auch einfach mal so, wenn ein paar nicht mehr so frischen Früchtchen eine Notrettung brauchen. Außer Obst braucht man im Grunde nur noch Butter, Mehl und Zucker für die Streusel und vielleicht noch die ein oder andere Prise Zimt, Dinge die man normalerweise immer im Haus hat.

IMG_2532

IMG_2583

IMG_2577

Da es ja auf Weihnachten zu geht hab ich meine klassische Variante ein kleines bisschen abgeändert. Zu den Beerchen gesellen sich noch ein paar Schlückchen Glühwein (alternativ könnt ihr auch alkoholfreien Punsch nehmen).etwas brauner Zimtzucker, sowie ein Spritzer Orangensaft. Der Marzipan kommt gleich zweimal an die Reihe , einmal in Form von feinen Flöckchen, die über den Beeren verteilt werden und einmal im Streuselteig selbst.

IMG_2583

IMG_2585

Marzipan ist übrigens schon lange meine absolute Geheimwaffe für Streusel! Egal ob auf  Crumble oder Apfelkuchen, sorgt er für ein ganz besonders feines Aroma, vor allem aber dafür dass die Streusel garantiert nicht austrocknen und extra mürbe und soft bleiben. Zu den Streuseln gebe ich immer noch ein bisschen Zitronen, Limetten oder Orangenschale. Das verleiht ihnen eine tolle Frische und sorgt dafür, dass sie nicht ganz so süß und mächtig schmecken.

Die Streusel könnt ihr übrigens auch schon prima am 1-2 Tage zubereiten und bis zur  Verwendung kaltstellen.

Habt einen tollen Adventssonntag,

Eni

IMG_2579

Very Berry Glühwein Crumble mit Marzipan Streuseln 

Zutaten:

  • 500g TK Beerenmischung
  • 7 EL Glühwein oder Punsch
  • 3 EL Zimtzucker Mischung
  • 2 EL Orangensaft
  • 30 g Marzipanrohmasse in Flöckchen
  • 80 g Marzipanrohmasse (für den Teig)
  • 75 g brauner Zucker
  • 90 g Mehl
  • 75 g kalte Butter
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Orangenschalen Abrieb

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  • Die Beerenmischung in eine Auflaufform geben, mit Glühwein und Orangensaft beträufeln und mit Zimtzucker Mischung bestreuen.
  • 30 g Marzipan mit einer Reibe in Flöckchen reiben und ebenfall über den Beeren verteilen.
  • Butter, Zucker, Mehl, Marzipan, Zimt , eine Prise Salz und Orangenabrieb mit den Händen oder mit einem Rührgerät gut verkneten, bis die Mischung krümelig ist.
  • Streusel über den Beeren verteilen und alles im Ofen 15-20 Minuten backen.
  • Die Streuseln sollten am Rand goldbraun sein aber nicht knusprig oder hart.
  • Mit Joghurt, Vanillesauce oder Sahne servieren.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen