Food & Drinks Getting Festive Sweets from the oven

Chocolate Crackles

10. Dezember 2017

Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber ich habe irgendwie den Eindruck, dass Schokoladenplätzchen in der Weihnachtsbäckerei viel zu kurz kommen. Wenn man sie dann irgendwo findet, dann meistens nur als Füllung oder zum Dekorieren, aber kennt ihr so richtig schokoladige weihnachtliche Plätzchen-Klassiker?

Tatsächlich kenne ich da nur Chocolate Crackles! Die haben es dafür aber in sich!

IMG_2068

IMG_2074

Diese süßen  Schokoladen-Plätzchen gehören bereits seit mehreren Jahren zu meinen absoluten Lieblingsweihnachtskeksen. Sie sind nicht nur wunderhübsch anzusehen mit ihrer aufgebrochener Puderzuckerschicht sondern schmecken auch noch unvergleichlich schokoladig, zart und saftig. Fast wie klitzekleine Schokoküchlein, die sich als Plätzchen getarnt haben.

IMG_2081

Glücklicherweise sind sie auch noch ruckizucki gemacht, wenn man mal von den zwei Stündchen, die sie im Kühlschrank ruhen müssen absieht! Die solltet ihr den kleinen Schoko Schneebällchen aber unbedingt geben, auch wenn man beim Probieren des superleckeren Teiges am liebsten sofort loslegen würde! Ansonsten wird man statt hübscher kleiner Bällchen vermutlich eher zerlaufene Schokoladen Taler vorfinden. Hab ich alles schon hinter mir 🙂

Wer es übrigens nicht ganz so bitterschokoladig mag ( ich steh da ja drauf) ersetzt einfach einen Teil Zartbitterschokolade durch Vollmilchschoki!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eni

IMG_2082

Chocolate Crackles

Zutaten:

  • 100 g Zartbitterschokolade ( beste Qualität)
  • 40  g Butter
  • 60 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 70  g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Schokolade feinhacken und mit Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Eier,Vanillemark und Zucker schaumig schlagen und mit der abgekühlten Schokoladenmasse verrühren.  In einer anderen  Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao und Salz vermischen und mit der Schokoladenmischung verrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze vorheizen. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit einem Esslöffel walnussgroße Kugeln abstechen und zu Kugeln formen. Großzügig in Puderzucker wälzen. Auf mit Backpapier ausgelegte Blech setzen. Im Backofen ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen