Food & Drinks Lunch & Dinner Vegan

Röstkarotten-Hummus

5. Dezember 2017
IMG_0343

*Ein Rezept für Kitchen Stories

In den letzten Tagen habe ich es Plätzchen und kalorientechnisch wirklich ein bisschen übertrieben. Und obwohl ich mir das mit dem Kalorienzählen eigentlich inzwischen erfolgreich abgewöhnt habe, (und Adventskalorien eh die aller Schönsten sind) ist es trotzdem so, dass mein Körper irgendwann tatsächlich von selber die Reißleine zieht und mir automatisch zu verstehen gibt: Halt!! Stopp!!  Ich mag nicht mehr!!!

Zwischen den ganzen Plätzchen und weihnachtlichen Rezepten, darf  es dann gerne auch mal was Gesundes sein.Und so gab es gestern zum Abendessen statt der geplanten Käsespätzle einfach mal ein bisschen Hummus. Aber natürlich nicht irgendein Hummus, sondern meinen allerliebsten Karotten Hummus. Zu der auch so schon köstlichen Kichererbsencreme , gesellen sich neben etwas Öl, Knoblauch und Zitronensaft nämlich auch noch ofengeröstete und fein gewürzte Möhrchen.

IMG_0345

Hummus ist ja wirklich super mit allem möglichen zu kombinieren. Vor einigen Monaten habe ich hier auf dem Blog bereits ein wirklich leckeres zitroniges Dattel-Hummus Rezept  inklusive einem kleinen Hummus Guide veröffentlicht und auch meine liebe Freundin Lynn von Heavenlynnhealthy zum Beispiel macht ein hervorragendes Kürbis Hummus. Im Grunde könnt ihr eigentlich alles was ihr Gemüse- und gewürzmäßig gut findet, einfach mal auf gut Glück mit der leckeren Kichererbsencreme  kombinieren, denn wenn die Basis erstmal stimmt, dann kann das mit dem Endergebnis gar nicht sooo schief gehen.

Mit geröstetem Gemüse und ein paar wärmenden Gewürzen, wie in diesem Fall , passt er jedenfalls ganz hervorragend in die kalte Jahreszeit!

IMG_0342

Apropos Jahreszeit, manche von euch wissen vielleicht, dass ich hin und wieder mal die Artikel und Rezeptentwicklung für die „In Season“ Reihe der Koch App und Website Kitchen Stories, übernehme. Dort wird alle zwei Wochen ein saisonales Gemüse oder Obst  unter die Lupe genommen und neben drei tollen Rezepten, gibt es auch immer eine Menge interessanter Fakten, sowie tolle Tipps zur Lagerung und Zubereitung. Dieses Rezept habe ich übrigens für einen Artikel über die Karotte entwickelt!Wer also wert auf saisonale Küche legt (und mal sehen will was ich außerhalb vom Blog so treibe) darf gerne hier vorbeischauen.

Am besten schmeckt mir Hummus übrigens mit Crackern oder Gemüsesticks! Aber auch zu frischem Baguette, gegrilltem Fladenbrot oder als Beilage zu Falafeln, Couscous & Co schmeckt er supergut!!!

Macht es gut!

Alles Liebe,

Eni

IMG_0343

Röstkarotten Hummus

Zutaten:
⦁ 4 große Karotten, geschält, in groben Stücken
⦁ 1 kleine Dose Kichererbsen mit Abtropfwasser
⦁ 1 TL Paprikapulver
⦁ 1 TL Kreuzkümmelpulver oder Ras el Hanout
⦁ 1 große Knoblauchzehe
⦁ 1-2 EL Zitronensaft
⦁ Abrieb einer halben Zitrone
⦁ Olivenöl nach Bedarf
⦁ Salz und Pfeffer
Zubereitung:

⦁ Die Karotten und den Knoblauch mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 200 °C ca. 20 min. rösten, bis man die Karotten weich sind.
⦁ Alle Zutaten und mit etwas Kichererbsenlake in einen Mixer geben und cremig mixen. Nach Bedarf noch langsam Kichererbsenlake einlaufen lassen bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist.
⦁ Zum Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln und Paprika Pulver und Ras el Hanout bestreuen.Eignet sich wunderbar als Dip oder als Brotaufstrich.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen