Food & Drinks Lunch & Dinner

Enchiladas Verduras mit einer magisch grünen Soße

20. August 2017
IMG_0775

Eigentlich wäre es hier auf dem Blog schon längst mal wieder überfällig, so ein richtig schönes Sonntagsrezept. Eine ordentliche Torte, ein saftiger Kuchen, schokoladige Brownies,ein fluffiger Hefezopf oder ein paar klebrige Zimtschnecken.Was man hald an einem Sonntag Nachmittag scheinbar gern auf einem Blog liest. Ich weiß ja nicht ob es nur mir so geht, aber sobald es Sonntag ist scheint mein Instagram und Facebook Account jedenfall nur so über zu quillen vor lauteren leckeren und kreativen Backrezepten. Es scheint fast so als gäbe es eine Art unausgesprochene Food Blogger Regel, die besagt das man am Sonntag etwas Süßes zu posten hätte.

Und was mach ich?

Ich bring euch Enchiladas!

Du musst immer dagegen machen,das macht dir Spaß,oder?, höre ich meine Mutter jetzt wieder latent genervt, wie zu meinen Teenager Zeiten sagen.

Nee,muss ich nicht, Mama! Aaaaber..

Punkt 1:

Zum einen ist es einfach so, dass ich ,obwohl ich sehr gern Kuchen & Co esse, grundsätzlich nicht so gerne backe. Daran kann ich beim besten Willen nichts ändern. Nicht das ich es hassen oder es NIE tun würde, aber wenn es darum geht ein eigenes Rezept zu entwickeln liegt meine Begabung definitiv eher im Kochtopf als in der Rührschüssel.

Punkt 2:

Ehrlichgesagt muss ich zugeben, dass ich schon das ein oder andere Mal Sonntags vor dem Laptop saß und bestimmte Blogger verflucht habe (auf absolute liebevolle Art natürlich!), weil ich für diese fantastischen und  köstlichen Kuchenideen natürlich nicht mal die Hälfte der Zutaten im Kühl- und Küchenschrank hatte und dann vor lauter Frust und Kuchengelüsten ein halbes Vermögen in der Konditorei um die Ecke liegen gelassen habe.(Und am Ende dann doch nicht zufrieden war, denn wo bekomme ich denn hier im Nirgendwo Triple Chocolate Double-Fudge Brownies mit Popcorn und Salzkaramell her? Richtig, nirgends! )

Punkt 3:

Enchiladas gehören ja bekanntlich in den Ofen, also können wir doch jetzt mit ganz viel guten Willen, so tun als hätte als wäre das hier ein Backrezept!Und selbst wenn ihr nicht alle Zutaten für das Rezept im Haus habt und mir deshalb kurzzeitig die Pest an den Hals wünscht, könnt ihr hier dennoch

a)unglaublich viel variieren

b) die Tortillas zur Not selber machen (Wasser,Mehl,Salz und Öl hat ja wirklich fast jeder zur Hand,auch am Sonntag)oder aber auch durch Pfannkuchen ersetzen(Dann aber bitte den Zucker weglassen)

und c) euch das Rezept  ansonsten gleichmal für morgen notieren und euch damit den Tag sowohl organisatorisch als auch kulinarisch retten!Denn Enchiladas sind total schnell gemacht und so so so lecker.Wirklich jetzt.

IMG_0775

Tortillafladen haben wir immer im Haus. Ob für einen schnellen Wrap, leckere Quesedillas, Tacos ,Burritos oder wie hier eben als Enchiladas, man kann aus ihnen einfach furchtbar schnell,furchtbar leckere Sachen zaubern.

Für die Enchiladas füllt ihr die Tortillas einfach mit den Zutaten eurer Wahl, mixt euch kurz eine Tomatensauce aus ein paar Tomaten,Zwiebel,Knoblauch und ein paar Gewürzen,haut das Ganze in eine Auflaufform,streut etwas Käse drüber und etwa 20 Min später habt ihr ein wirklich fantastisches Abend/Mittag/Wasauchimmeressen. Noch ein bisschen Guacamole oder diese magische grüne Soße dazu und ihr seid im absoluten mexican Food Heaven. Versprochen!

IMG_0670

Für die Füllung habe ich als Basis die gleichen Zutaten verwendet wie bereits bei meinen Süßkartoffel Blackbean Quesedillas, also Süßkartoffelcreme, Bohnen und Babyspinat, habe aber noch ein paar Gemüsereste aus dem Kühlschrank wie gebratene Champignons, Zwiebeln und Paprika daruntergemischt. Ihr könnt das ganze aber natürlich auch mit Fleisch oder Fisch zubereiten.Besonders Geflügel,Hackfleisch und Lachs würden sich hier gut eignen. Für den Käse nehme ich am liebsten eine Mischung aus Emmentaler und Mozarella oder auch sehr fein:Cheddar! Ihr könnt aber auch hier selbstverständlich auf vegane Alternativen zurückgreifen oder den Käse komplett weglassen. Obwohl ich das ja ziemlich merkwürdig fände,aber okay, es soll ja tatsächlich auch Leute geben die Schokolade nicht mögen.

Wie auch immer!Ich wünsche euch einen tollen Sonntag und lasst euch nicht von den ganzen köstlichen Kuchenrezepten ärgern. Morgen ist ja schon Montag und alles wieder möglich!

IMG_0775

Enchiladas Verduras mit magisch grüner Soße

Zutaten:

Für die Enchiladas :

  • 5 Soft Tacos
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 200g Babyspinatblätter
  •  1 Dose schwarze Bohnen, alternativ auch Kidney oder Canellini Bohnen
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 1 rote Paprika, in Streifen
  • 4 Champignons, in Scheiben
  • 80 gr Cheddar , gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Piment
  • evtl. noch rote Chillies zum Dekorieren und für extra Schärfe

Für die Tomatensauce :

  • 500 gr passierte Tomaten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 halbe Schalotte
  • 1 EL Backakao
  • 1-3 Prisen Cayennepfeffer
  • 1 TL Oregano
  • Kreuzkümmel nach Geschmack
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Piment
  • Salz, Pfeffer

Für die magisch grüne Sauce:

  • 1 reife Avocado
  • 2 handvoll Babyspinat
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Würfeln
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Jalapeno nach Geschmack
  • 2 Handvoll Cashewkerne
  • Saft von 1,5 Limetten
  • 1 halber Bund Koriander
  • 1 halber Bund Petersilie glatt
  • 1 große grüne Ochsenherz Tomate, in Würfeln
  • Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • eine Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 3-5 EL Wasser

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  • Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit heißem Wasser ca.15-20 Min bzw. bis sie weich sind kochen.
  • Die Bohnen abgießen und abtropfen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die grüne Soße in einen leistungsstarken Mixer geben und etwa 30-40 Sekunden auf höchster Stufe pürieren. Mit Gewürzen abschmecken und beiseite stellen.
  • Die Süßkartoffeln abgießen und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Piment und Knoblauchpulver würzen und mit einem kleinen Schluck Olivenöl ebenfalls feinpürieren.
  • Nun alle Zutaten für die Tomatensauce in den Mixer geben, feinpürieren und in einem Topf kurz aufkochen lassen
  • Währendessen etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Champignons und Paprika goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  • Nacheinander die Tortillas mit Bohnen, Spinat, Süßkartoffeln, Babyspinat sowie dem gerösteten Gemüse und etwas Käse belegen, aufrollen und nebeneinander in eine mittelgroße Auflaufform geben.
  • Mit der Tomatensauce übergießen(meistens bleibt etwas Sauce übrig,die Tortillas sollten zwar gut mit der Sauce bedeckt sein aber nicht komplett darin versinken, ansonsten wird es schnell etwas matschig.)
  • Mit Käse bestreuen und im Ofen etwa 20- 25 min überbacken.
  • Mit der magisch grünen Soße oder Guacamole und Chillies servieren.
  • Sehr lecker schmecken dazu auch Sauerrahm und Nachos!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen