Breakfast & Brunch Food & Drinks

Das ultimative Waffel Geheimrezept

12. März 2017
IMG_6266

Es kommt selten vor , das ich behaupte für irgendwas DAS ultimative Rezept gefunden zu haben. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und vorallem wenn es um so existenziell wichtige Dinge wie Waffeln geht , sollte man lieber nur vorsichtig mit Superlativen um sich schmeißen. In den meisten Fällen (bei mir zumindest) sind Waffeln nämlich mit Kindheitserinnerungen und nostalgischer Sehnsucht besetzt und diesen zu entsprechen , geschweige denn sie zu toppen ist nun wirklich nicht leicht.

Aber dieses Risiko gehe ich gerne ein , denn wenn DIESE Waffeln nicht das Prädikat „besonders perfekt“ verdient haben, dann keine !

IMG_6260

Zugegeben, sie gewinnen vielleicht keinen Gesundheits Award , frei nach dem Motto : „Viel hilft viel“ ist hier nämlich von allem , was das Hüftgold so richtig schön gedeihen lässt, was dabei. Und zwar reichlich. Aber ich finde, wenn das ein Gericht darf, dann Waffeln!

Ich bin felsenfest davon überzeugt , das sich da draußen jede Menge fabelhafte Rezepte für gesunde Waffeln herumtummeln. Zuckerfreie, vegane , ohne böses Gluten und so. Ich habe sogar schon das ein oder andere getestet, richtig gute sogar! Aber um ehrlich zu sein hat keines davon mein Herz so hoch schlagen lassen , wie diese flauschig weichen Waffelwölkchen hier.

Manchmal muss es hald einfach das Original sein , findet ihr nicht auch?

Ich habe in meinem Kopf jedenfalls eine genaue Vorstellung davon wie perfekte Waffeln sein müssen : strahlend gelb , fluffig, weich , mit einem kräftigem Hauch Vanille Zucker Aroma. Das sind die Waffeln , wie ich sie aus meiner Kindheit kenne und so und nicht anders müssen sie sein. Sonst möchte ich lieber keine. Da nehm ich die paar extra Kalorien herzlich gerne in kauf, denn es gibt kaum etwas  das so gut schmeckt wie das Gefühl von Kindheitserinnerungen. Außerdem ist es ja nicht so , als würde man die 250 gramm Butter im Teig alleine essen.

IMG_6299

Ich bereite inzwischen immer eine doppelte Portion Teig vor , alleine schon um sicherzustellen, das am Ende des Backens noch welche für mich abfallen, denn in den meisten Fällen sind diese Waffeln schneller weg, als man überhaupt schauen kann und es schadet auch nie noch ein paar für´s Frühstück oder die Kindergartenbox am Tag danach übrig zu haben.

Seit sich ihr gefährlich leckerer Ruf  nämlich herumgesprochen hat werden Max und Matilda im Kindergarten schon desöfteren mal dazu gedrängt den Inhalt ihrer Box zu zeigen und ich werde neuerdings gerne von einer Schar vierjähriger umringt die mich fragen wann ich denn mal wieder „die tollen Waffeln“ machen würde.

Können also nicht soooo schlecht sein!

IMG_6260

 

Das ultimative Rezept für perfekte Waffeln: 

Reicht für ca.15-20 Waffeln

Zutaten:

  • 250 gr weiche Butter
  • 80 gr Zucker
  • 3 Päckchen Vanille Zucker
  • 5 Bio Eier
  • 500 ml Vollmilch oder alternativ Mandelmilch
  • 500 gr Mehl
  • 3 gehäufte TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

In einer großen Rührschüssel Butter Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät schaumig schlagen, Eier nach und nach dazugeben.

Milch vorsichtig dazugeben und gut unterrühren.

In einer weiteren Schüssel Mehl,Salz und Backpulver vermischen und zu den flüssigen Zutaten geben.Mit dem Rührgerät vermischen bis sich keine Klümpchen mehr bilden.

Der Teig sollte jetzt goldgelb und dickflüssig sein.

Nun das Waffeleisen vorheizen und jeweils eine kleine Schöpfkelle voll auf das heiße Waffeleisen geben.

Ca.2-3 Minuten goldgelb backen und mit Puderzucker , frischen Beeren, Apfelmus oder Ahornsirup genießen.

IMG_6268

Alles Liebe,Eni

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Annelina 22. März 2017 at 13:05

    Das sieht wunderbar aus meine Liebe, soooo fluffig. Ich kam mir vorstellen wie genial sie schmecken! xX drücke dich! Annelina

    • Reply Eni 28. April 2017 at 13:16

      Vielen , vielen Dank liebste Annelina !!!! Ich wünschte ich könnte ein paar zu dir nach Karlsruhe beamen 🙂

    Kommentar verfassen